Nach dem 4:2 Deutschland-Sieg gegen Italien im EM-Qualifikationsspiel in Alba/Italien folgte die Qualifikationsrunde der DG-Fußballmeisterschaft. In Schweinfurt gewann der Bayerische Vizemeister GSC Nürnberg  mit 4:1 gegen GTSV Frankfurt (Dritter Südwest). GSC Fürth (Dritter Bayern) musste die hohe 1:7-Niederlage gegen Zweiten Südwest GSG Stuttgart hinnehmen und somit ausscheiden. Im Viertelfinale wartet der amtliche Deutsche Meister 2017 neuer NRW-Landesmeister GTSV Essen auf GSC Nürnberg. Gespielt wird in Frankfurt am Main. Neuer Südwestmeister und DM Finalist 2017 GSV Karlsruhe wird in Baunatal gegen Hamburger GSV (Zweiter Nordost) um den Einzug ins Halbfinale spielen. Nordostmeister Berlins SC Comet spielt gegen GSG Stuttgart in Erfurt. Vom Ausrichter GSV Heidelberg wird das Viertelfinale zwischen GSF Wuppertal-Dönberg (Vizemeister NRW) und Bayerischen Landesmeister GSV Augsburg organisiert.
 
Am 26. Mai ist das Halbfinale. Das Endspiel und Spiel um den dritten Platz wird am 09. Juni stattfinden. Der Austragungsort wird noch ermittelt.
 
Jens Becker
Technischer Leiter Herren
DGS Fußball