Viertelfinale am Samstag, 27. April 2019

Vor Ort : Live 2. Halbzeit !
GSF W.-Dönberg – GSG Stuttgart
Ergebnis : 2:3 (1:2)
Anstoß um 13:00 Uhr, Rasenplatz, Hügelstraße 30, 60435 Frankfurt am Main
Fazit : *Stuttgart glücklich ins Halbfinale !*
Drei Minuten vor Schluss verwandelt Stuttgart mit einem Elfmeter zum glücklichen Sieg. W-Dönberg war bemüht , erzielte in der Zwischenzeit ebenfalls per Elfmeter zum 2:2! Oftmals suchten beide Teams den Weg zum Tor , was meistens in der Abwehrreihe endete , das ideenlose vor dem Tor hatte kein Ende , so musste man oftmals mit härteren Zweikämpfe zur Entscheidung kommen wie die letzten beiden Elfmeter Tore! Am Ende waren die Stuttgarter die glücklicheren! 
Tore: 1:0 David Plank (10.min), 1:1 und 1:2 Muhammed-Ali Sütcü (17. und 41.min), 2:2 Alexander Peters / Foulelfmeter (78.min), 2:3 Steven Nowark / Foulelfmeter (90.min)

GSF W – Dönberg
GSG Stuttgart

Vor Ort Live : 90.Min Spiel 
GSV Karlsruhe – GTSV Essen
Ergebnis : 3:1 (2:0)
Anstoß um 15:30 Uhr, Rasenplatz, Hügelstraße 30, 60435 Frankfurt am Main
Fazit : *Karlsruhe hat die Revanche genutzt ! Verdient ins Halbfinale eingezogen. *
Karlsruhe hat von Anfang an wie die Feuerwehr gestartet und haben sich direkt nach circa 4. Minute belohnt , mit einem 1:0 Führung. Essen kam einfach nicht aus dem Quark raus , Karlsruhe suchte lange den den Weg zum 2. Tor ! Dann fiel endlich der ersehnte 2:0 Führung für Karlsruhe . Essener Torwart E.Niekamp musste danach mehrmals das 2:0 halten damit nicht mehr Tore fielen , kurz vor der Halbzeit hatte F.Trappe beinahe das 2:1 durch Lattenkreuz Knaller vor dem Fuß ! Karlsruhe hätte nachlegen müssen , 3:0 und 4:0 waren in der 1. Hälfte drin. 
2.Halbzeit machten Karlsruhe weiterhin Druck. Essen fand sich aber langsam wieder ins Spiel, suchten ebenfalls den Weg zum Tor , entweder alles oder garnichts , somit wollten die Essener mehr , nach einer schönen Kombination von Essener Spielzug kam aus dem *Nichts* ein 20 Meter Schuss zum Tor durch M.Vukic ( Kroatischer Nationalspieler) . tolles Tor und 2:1. Nun puschte Essen sich so auf das Karlsruhe zwischenzeitlich sogar zum schwitzen kam und die Essener kurz den Karlsruher Paroli geboten haben so das ein 2:2 nicht weit entfernt war , D.Jagla war es , der das 2:2 vor dem Fuß hatte , holte seine ganze Erfahrung aus sich raus als bekannter eiskalter Torjäger und war sich sicher das dass Ding ins Tor geht , aber der Karlsruher Keeper fischte den Ball über die Latte wo das Stadion plötzlich laut wurde , kurz wurde bei einigen Zuschauern die Luft angehalten vor Schreck. Die Essener wollten nochmals weiterhin versuchen was hinterher oft zum Fehlpässe führte und der hellwachsame Robin Bayer nutze kurze Zeit später einen Kopfball eiskalt zum 3:1 ! Somit war die kurze Spannung schnell gelegt und damit hatte man den Sack endgültig zu gemacht ! Karlsruhe behielte ruhige nerven wie ebenso das Ergebnis ! Kurz vor dem Schluss gabst noch eine gelb rote Karte für den M.Christ, aber dies half das Ergebnis nicht weiter und es bliebt beim 3:1. Abpfiff und die Tickets zum Halbfinale wurden eingelöst! Verdientermaßen geht der Sieg an GSV Karlsruhe ! 
GTSV Essen als Deutscher Meister vom 2018 gratuliert an GSV Karlsruhe zum Sieg !

GSV Karlsruhe – GTSV Essen 3:1 (2:0)Anstoß um 15:30 Uhr, Rasenplatz, Hügelstraße 30, 60435 Frankfurt am MainTore: 1:0 Robin Bayer (3.min), 2:0 Firat Kaya (20.min), 2:1 Mirko Vukic (53.min), 3:1 Robin Bayer (77.min)

GSV Karlsruhe
GTSV Essen

GSV Augsburg – Berliner SC Comet
Ergebnis : 3:1 (1:0)
Anstoß um 11:00 Uhr, Kunstrasenplatz, Borntalweg 29, 99092 Erfurt
Fazit : 
Berlin fing mit enormen Druck ins Spiel an , die ersten 10 Minuten waren die Berliner meist im Ballbesitz, orientiertes Spielaufbau , mehrere Torchancen gabst auch , aber der Ball wollte einfach nicht ins Tor ! Augsburg musste irgendwie sich heraus kämpfen um wieder in ihrem Spiel zu finden. Wie schnell ein Spiel auch fallen kann , konnte man im Spiel sehen wie Berlin ab der 20. Minute sich fallen ließ, Fehlpässe , Umschaltung Schwierigkeiten, die Abwehrreihe fing an nicht mehr stabil zu werden. Man fragte sich , was mit Berlin los war ! Fortan nahm Augsburg das Spiel in der Hand und schoss auch gleich das 1:0 ! Somit kam weiterhin zur 2. Halbzeit für die Augsburger keine große weitere Gefahr und gestalteten das Ergebnis bis zum Schluss das 3:1 . Was alles im Fußball passieren kann , denn ein Spiel dauert 90 Minuten , da reichen leider nicht immer die zehn Minuten Power Fußball wie Berlin in der Anfangszeit geboten hat. Glückwunsch an Augsburg ! 

Tore: 1:0 Daniel Wüstenhagen (45.min), 2:0 Patrik Kujundzic / Foulelfmeter (58.min), 2:1 Umut Tekin (65.min), 3:1 Arber Rexhepi (84.min)

GSV Augsburg
Berliner SC Comet

Hamburger GSV – GSV München
Ergebnis : 5:0 (1:0)
Anstoß um 11:00 Uhr, Rasenplatz, Borntalweg 29, 99092 Erfurt

Hamburger GSV – GSV München 5:0 (1:0)Anstoß um 11:00 Uhr, Rasenplatz, Borntalweg 29, 99092 ErfurtTore: 1:0 Nico Rahm (34.min), 2:0 Yaw Duah Nittschalk (67.min), 3:0 Ahmet Sejdovic (74.min), 4:0 Ivan Torgonskij (79.min), 5:0 Ahmet Sejdovic (85.min)

GSV München
Hamburger GSV